Camptocamp ist stolz darauf, Ihnen die neueste Anwendung in unserem Triptychon zu präsentieren: die TRAMBUS-Anwendung.
 

Diese neue Anwendung ist das Ergebnis einer erfolgreichen Arbeit und enger Zusammenarbeit mit den Diensten von Rennes Métropole und stellt eine Innovation in der Art und Weise dar, wie Bürger mit ihrer städtischen Umgebung interagieren.

 

Willkommen an Bord des Rennes TRAMBUS

Rennes Métropole hat die Strecken der zukünftigen Trambuslinien T1 und T2 vorgestellt, ein neues Verkehrsmittel, das dem Auto Konkurrenz machen soll. Dieses ehrgeizige Projekt, das bis 2030 vier Linien vorsieht, zielt darauf ab, einen schnelleren, regelmässigeren und zuverlässigeren öffentlichen Verkehr anzubieten, bei dem Elektrobusse hauptsächlich auf gesicherten und reservierten Fahrspuren verkehren. Jede Linie wird von Radverkehrsanlagen und Plätzen für aktive Fortbewegung, wie Gehen und Radfahren, begleitet. Mit 55 km Linien, rund hundert Stationen und Park-and-Ride-Anlagen, wird der Trambus rund 200’000 Einwohner und 135’000 Arbeitsplätze bedienen und rund 90.000 Fahrten pro Tag verzeichnen. Die Arbeiten werden im Jahr 2025 beginnen und die Inbetriebnahme wird zwischen 2027 und 2030 erfolgen.
 

Die interaktive Anwendung, die dem Rennes TRAMBUS gewidmet ist, bietet jedem Benutzer ein immersives Erlebnis. Diese dreistufige Reise entstand aus einer gründlichen Reflexion, an der Camptocamp aktiv als Teil der Arbeitsgruppe mitwirkte. Camptocamp entwickelte die Anwendung weiter und sorgte für eine flüssige und intuitive Navigation. Das Ergebnis ist eine Anwendung, die den Benutzer in das Projekt eintauchen lässt und jedes Detail erkundbar macht.

 

Überblick über die Metropole Rennes

Die globale Vision des Netzes ermöglicht es dem Benutzer, die TRAMBUS-Linien in der Metropole Rennes zu lokalisieren. Dieser Panoramablick ist ideal, um das Ausmass des Projekts und seine Auswirkungen auf das Gebiet zu verstehen.

Konzentrieren Sie sich auf die ausgewählte Linie

In der zweiten Zoomstufe konzentriert sich die App auf die ausgewählte Linie und bietet einen detaillierten Überblick über die Stationen, Park-and-Ride-Plätze und Verbindungen. Der Benutzer kann sich seine Bewegungen genau vorstellen.

 

Erkundung von Bahnhöfen und zukünftigen Entwicklungen

In der letzten Zoomstufe können die Nutzer die geplanten Entwicklungen an den Bahnhöfen sowie die nahegelegenen Sehenswürdigkeiten entdecken. Dieser Ansatz ermöglicht eine detaillierte Untersuchung zukünftiger Entwicklungen und vermittelt eine konkrete Vorstellung von den Auswirkungen des TRAMBUS auf die städtische Umgebung.

Dank dieser 2D- und 3D-Mapping-Funktionen bietet die Anwendung ein vollständiges Eintauchen in das TRAMBUS-Projekt und ermöglicht es jedem, die Herausforderungen dieses neuen elektrischen Verkehrsmittels in Rennes zu entdecken und zu verstehen.

 

Inklusion und Zugänglichkeit: Eine Anwendung für alle

 

Im Rahmen unseres Engagements für Inklusion und Barrierefreiheit zielt unsere Anwendung darauf ab, alle Nutzer unabhängig von ihren Fähigkeiten zu informieren, aufzuklären und die Nutzung von TRAMBUS zu erleichtern. Um dieses Ziel zu erreichen, haben unsere Entwickler eng mit Experten für Barrierefreiheit sowie mit UI/UX-Designern zusammengearbeitet.

Bei der Entwicklung der Anwendung haben wir insbesondere mehrere entscheidende Aspekte berücksichtigt, um eine maximale Zugänglichkeit zu gewährleisten. Zunächst haben wir besonders auf den Kontrast und die Lesbarkeit der Informationen geachtet und dafür gesorgt, dass die visuellen Elemente klar voneinander unterschieden werden können und leicht zu erkennen sind. Darüber hinaus haben wir Funktionen zur Informationsredundanz in die Karten und Seitenpanels integriert, um die Verständlichkeit für alle Benutzer zu erhöhen.

Gleichzeitig haben wir unsere Komponenten mit Bildschirmlesegeräten kompatibel gemacht, um sicherzustellen, dass wichtige Informationen auch für sehbehinderte oder blinde Menschen zugänglich sind. Schliesslich haben wir alternative Navigations- und Elementauswahlmechanismen implementiert, die eine reibungslose Nutzung der Anwendung für Menschen ermöglichen, die keine Maus verwenden können.

Dank unseres kooperativen Ansatzes und unseres Engagements für Barrierefreiheit bietet unsere Anwendung allen Nutzern des Rennes TRAMBUS ein nahtloses und integratives Erlebnis.

Die Integration der Bürgerbeteiligung ist für die Entwicklung von TRAMBUS unerlässlich. Um diese Interaktion zu erleichtern, haben wir ein Gateway zur Citizen Factory in unsere Anwendung integriert.

Dieses Gateway ermöglicht es den Nutzern, ihre Meinung zu äussern, Verbesserungen vorzuschlagen und sich aktiv an Bürgerbefragungen zu beteiligen. In Zusammenarbeit mit Fabrique Citoyenne und CapCollectif hat Camptocamp eine Lösung entwickelt, die es den Nutzern ermöglicht, von der Anwendung aus schnell auf eine Zusammenfassung der aktuellen Konsultationen zuzugreifen.

Durch diese Integration können die Nutzer Konsultationen auf einer Karte einsehen und mühelos zu den vollständigen Details wechseln, um daran teilzunehmen. Dies gewährleistet eine direkte Beteiligung der Bevölkerung an der Gestaltung und kontinuierlichen Verbesserung des TRAMBUS.

 

Technische Details und Optimierung

 

Um die komplexe Herausforderung zu meistern, eine reibungslose Navigation und eine klare Darstellung aktueller Informationen zu gewährleisten, kombiniert die Anwendung die Daten der Dienste von Rennes Métropole mit einer Schnittstelle, die für ein immersives Benutzererlebnis optimiert ist.
 

Die Daten, die aus verschiedenen Formaten wie Vektordaten und Bildern von Bebauungsplänen stammen, werden gemeinsam verwaltet, um ihre Genauigkeit und Aktualität zu gewährleisten.

Mit VCMap und kundenspezifischen Entwicklungstools haben wir die Anzeige weiter optimiert, um eine nahtlose 3D-Navigation zu ermöglichen. Ausserdem haben wir dafür gesorgt, dass die Informationen selbst bei komplexen Daten leicht zugänglich sind. So wird eine technische und intuitive Benutzererfahrung gewährleistet, die eine reibungslose Interaktion und ein klares Verständnis der dargestellten Daten ermöglicht.

Nimm Kontakt mit Camptocamp auf

Mit dem Absenden dieses Formulars akzeptiere ich, dass die eingegebenen Informationen für die in der Datenschutzrichtlinie beschriebenen Zwecke verwendet werden.